Klinik Oberammergau
Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie
 
 
 
 

UNSER GERIATRISCHES TEAM

Unser Team - Ihre Ansprechpartner

Wir können keine Wunder vollbringen - aber wir bringen wieder Bewegung in Ihr Leben. Wir arbeiten ganzheitlich und interdisziplinär: Aus aktivierenden Therapien, Medikation, Beratung und Pflege gestalten wir das passende Behandlungskonzept für Sie.
 

Was kommt nach dem Sturz? Der tiefe Fall. Oder eine gute Reha!

  
  
Die Klinik Oberammergau versteht sich als Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie. Die Abteilung Altersmedizin/geriatrische Rehabilitation ist Teil des Zentrums. Ziel einer Zentrenbildung ist in der Regel die Schaffung von Mehrwerten gegenüber der konventionellen Versorgung. Das heißt, es sollen alle vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen einer Gesamteinrichtung zur richtigen Zeit, am richtigen Ort bzw. am Patienten verfügbar sein. Dies erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Beteiligten über die Berufsgruppen hinweg. Die vielfältigen ärztlichen Kompetenzen unserer Gesamteinrichtung bestehend aus Fachärztinnen und Fachärzten für Innere Medizin, Orthopädie- und Unfallchirurgie, Anästesie und spezielle Schmerztherapie, physikalische und rehabilitative Medizin sind konsiliarisch in die Abteilung für geriatrische Rehabilitation eingebunden.   
  
  
  

Abteilungsleitung

 
Dr. med. Uta Penz
Leitende Ärztin
Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Geriatrie, Naturheilverfahren, Zusatzweiterbildung Sozialmedizin
Telefon +49 (0) 8822 914-860
E-Mail: uta.penz@wz-kliniken.de
Infotext schliessen
  
  

Unser Behandlungsteam

 
Die Ziele des geriatrischen Teams sind patientenorientiert und individuell. Jeder Patient soll in seinen verbliebenen Fähigkeiten gefördert werden und im Rahmen seiner Möglichkeiten notwendige Fähigkeiten wiedererlangen, um im gewünschten Wohnumfeld zurecht zu kommen.
  
  
 
Das können im Einzelfall durchaus kleine Verbesserungen sein, die für den Patienten aber große Vorteile für seine Lebensqualität bringen. Alle Mitarbeiter sind geriatrisch und rehabilitativ geschult und arbeiten eng zusammen, um den optimalen Therapieerfolg zu haben.
  
  
  
  
Unser geriatrisches Team besteht aus Mitarbeitern der Medizin, Gesundheits- und Krankenpflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Sprachtherapie, Psychologie, Sozialdienst und Seelsorge.
  
  
Die Pflegekräfte haben bereits die zertifizierte Fortbildung Zercur absolviert und werden in internen Fort- und Weiterbildung zusätzlich geschult. Sie haben eine zentrale Funktion in unserer Abteilung Altersmedizin/geriatrische Rehabilitation.  
  
Die Therapeuten aller Disziplinen werden ebenfalls geschult und arbeiten direkt mit dem Patienten zusammen.  
  
Beim Stationsmanagement und beim Sozialdienst laufen alle Fäden der Entlassungsplanung zusammen, Beratung und direkte Hilfe bei Problemen mti den Krankenkassen und vieles mehr.  
  
Die Seelsorge kann bei vielen Patienten Kummer und Sorgen lindern oder auch in schwierigen Entscheidungsfällen mit unserer Ethikberatung unterstützen und beistehen.  
  
Das gesamte Team in der geriatrischen Reha kommuniziert nicht nur täglich bei den Frühbesprechungen über besondere Problemlagen sondern trifft sich wöchentlich, um jeden Patienten intensiv zu besprechen und die therapeutischen Maßnahmen zu planen.  
  
Die interdisziplinäre Arbeit in der Geriatrie ist aufwändig und anspruchsvoll, weil komplexe Krankheitsbilder und unterschiedliche Behinderungen bei vielfach gebrechlichen oder schwierigen Patienten, umfangreiche Kenntnis und Kreativität erfordern. Wir legen großen Wert auf die Angehörigengespräche, die direkt bei Aufnahme standartmäßig vereinbart werden. Bei Bedarf bieten wir auch Angehörigenschulungen an, ermöglichen die gemeinsame Aufnahme in ein Zimmer oder geben Anleitung in Pflege und Therapie.  
  
 
Ihre Ansprechpartnerin
 
Heike Endres
Pflegedienstleitung der Abteilung
Telefon +49 (0) 8822 914-396
E-Mail: heike.endres@wz-kliniken.de
Infotext schliessen
  
  
nach oben
Artikel drucken