Klinik Oberammergau
Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie
 
 
 
 

DAS SIND WIR

Herzlich willkommen in der Abteilung für Internistische Rheumatologie

Die Abteilung für Internistische Rheumatologie der Klinik Oberammergau, eine von vier Abteilungen unter einem Dach, ist auf die Diagnostik und Behandlung von entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert.
Seit über vier Jahrzehnten setzen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür ein, dass Sie als Patient Ihre Kräfte zurück gewinnen, genesen und wieder ein mobiles, selbstbestimmtes Leben führen können – auch im hohen Alter.  
  
 
Mehr als gut versorgt. 
Individuell behandelt.
  
  
 

Unsere Schwerpunkte

  
  
  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen wie z.B. rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis und Morbus Bechterew 
  • Degenerativ-rheumatische Erkrankungen wie z.B. Arthrosen an großen und kleinen Gelenken sowie degenerative Wirbelsäulenveränderungen 
  • Polymyalgia rheumatica 
  • Kristallarthropathien wie z.B. die Gicht 
  • Chronische Schmerzsyndrome wie z.B. Fibromyalgie 
  • Kollagenosen, Vaskulitiden 
  • Osteoporose und andere Knochenerkrankungen
  
  

Zertifizierte Rheumaeinrichtung

 
Die Internistische Rheumatologie wurde für die Jahre 2017/2018 mit dem Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken (VRA) ausgezeichnet.
  
  
Dieses Zertifikat erhalten akut-rheumatologische Kliniken/Fachabteilungen vom BQS Institut für Qualität & Patientensicherheit, die durch die Teilnahme am Qualitätssicherungsverfahren KOBRA und durch die Erfüllung der Qualitätskriterien des VRA ihr Engagement für eine qualitätsorientierte Patientenversorgung nachweisen.  
  
 
Lesen Sie hier den gesamten Bericht
 
Patienteninformation_Zertifikat; PDF-Version, 0,4 MB 
  
  
 

Osteologisches Schwerpunktzentrum (DVO)

 
Die Klinik Oberammergau hat vom Dachverband für Osteologie e.V. (DVO) die Auszeichnung als „Klinisches osteologisches Schwerpunktzentrum DVO“ erhalten und ist somit anerkanntes Schwerpunktzentrum für die Vorbeugung und Versorgung von Knochenerkrankungen.
  
  
 
 
nach oben
Artikel drucken