Klinik Oberammergau
Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie
 
 
 
 

DEUTSCHLANDSTIPENDIUM

Stefanie Weber erhält die Waldburg-Zeil-Kliniken-Förderung

Kempten Isny - Mit einem Deutschlandstipendium werden seit dem Sommersemester 2011 mit 300 Euro monatlich Studenten gefördert, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt
Stefanie Weber heißt die diesjährige Trägerin des Deutschlandstipendiums der Waldburg-Zeil Kliniken. Im Februar 2018 kommt die Stipendiatin für ein Praktikum in die Zentrale der Waldburg-Zeil Kliniken. Die Waldburg-Zeil Kliniken fördern seit mehreren Jahren Studenten mit diesem Stipendium. Ziel des Gesundheitsverbundes ist es dabei, den Studierenden Kontakt zur Praxis herzustellen. Oft kommen Stipendiaten in eine der 12 Einrichtungen zum Praktikum, schreiben hier Projektarbeiten oder beginnen als Trainee nach Abschluss des Studiums. „Mit Projekten wie der Digitalisierung und Schwerpunktsetzung im Employer Branding stellen unsere Kliniken Weichen für die Zukunft. Ein enger Kontakt zu Hochschule und Studenten hilft uns, die Waldburg-Zeil Kliniken erfolgreich durch diese Herausforderungen zu führen“, so Ellio Schneider Geschäftsführer der Waldburg-Zeil Kliniken.  
  
 

In einem Kurzinterview stellt sich Stefanie Weber vor:

  
  
Erzählen Sie etwas zu Ihrer Person 
Stefanie Weber: „Mein Name ist Stefanie Weber und ich komme 
aus Schwendi, im Landkreis Biberach. Für mein Studium bin ich 
vor einem Jahr nach Kempten gezogen. Dort studiere ich an der 
Hochschule im 3. Semester Gesundheitswirtschaft. Vor meinem 
Studium war ich als Medizinische Fachangestellte in einer 
onkologischen Praxis in Ulm tätig.“  
  
Waren Ihnen die Waldburg-Zeil Kliniken zuvor schon bekannt? 
Stefanie Weber: „Direkten Kontakt mit den Waldburg-Zeil Kliniken 
hatte ich bisher noch nicht, aber vom guten Ruf der Kliniken 
habe ich gehört. Deshalb freue ich mich besonders, nun den 
Kontakt aufzubauen.“  
  
Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus? 
Stefanie Weber: „Da ich mir sehr gut vorstellen kann, nach 
Studienabschluss in der Klinikverwaltung zu arbeiten, ist das 
Deutschlandstipendium eine große Chance für mich bereits im 
Verlauf des Studiums Kontakte zu knüpfen. Vielleicht kann ich 
im Praxissemester, das im 5. Semester ansteht, bei den Waldburg- 
Zeil Kliniken Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.“  
  
Bildunterschrift 
Charlotte Beck, Waldburg-Zeil Kliniken, Personal (links), und Ellio Schneider, Geschäftsführer, überreichen Stefanie Weber das Deutschlandstipendium.  
  
  
  
Veröffentlicht am: 09.02.2018  /  News-Bereich: News des Klinikverbundes
nach oben
Artikel drucken