Klinik Oberammergau
Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie
 
 
 
 

MITTWOCHS BEI DEN WALDBURG-ZEIL KLINIKEN - TREFFPUNKT GESUNDHEIT

Treffpunkt Gesundheit: "In meinem Rhythmus" - Tanztherapie für eine stabile Gesundheit

Oberammergau – Im Rahmen der Vortragsreihe „Treffpunkt Gesundheit bei den Waldburg-Zeil Kliniken“ informiert Elisabeth Erhardt, Tanz- und Bewegungstherapeutin in der Klinik Oberammergau. am 31. Juli 2019 um 19:30 Uhr zum Thema „In meinem Rhythmus“: Tanztherapie für eine stabile Gesundheit.
„Der Tanz ist eine der ältesten Ausdrucksformen und verbindet uns Menschen seit jeher“, weiß Elisabeth Erhardt. „Die Tanztherapie als künstlerische Psychotherapiemethode nutzt das kreative Potential des Menschen und verhilft zu einer stabilen Gesundheit auf körperlicher, psychischer und sozialer Ebene.“ Der Tanz bringt Freude und Gelassenheit in unser Leben. Indem wir uns in der Bewegung achtsam erspüren, können wir uns selbst tiefer kennen lernen und vielleicht sogar neu entdecken.   
  

Tanz ist Kommunikation

 
Tanztherapie findet dabei in einem breiten Feld Einsatz: bei körperlichen Beschwerden, psychischen Leiden, im pädagogischen Bereich, im Alter, zur Gesundheitsprävention und in der Selbsterfahrung. Tanz ist Kommunikation: „Wir haben im Tanz die Möglichkeit, uns im Kontakt mit anderen Menschen zu erfahren und gewohnte Erlebens- und Verhaltensmuster aufzudecken, zu reflektieren und alternative Bewegungsmöglichkeiten zu finden“, so die Klinische und Gesundheitspsychologin (MSc) weiter.  
Elisabeth Erhardt bietet in ihrem Vortrag allen Interessierten einen lebendigen Einblick in die Methode der Tanztherapie und freut sich auf zahlreiche Begegnungen im Tanz. Es sind keine Tanzvorkenntnisse notwendig.   
  
Sie sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der bewegende Vortrag findet im Vortragsraum der Klinik Oberammergau, Hubertusstraße 40 in Oberammergau statt. Sie haben während der Veranstaltung die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu stellen.  
Der Eintritt ist frei.  
  
 
Veröffentlicht am: 23.07.2019  /  News-Bereich: News des Klinikverbundes
Artikel versenden
Artikel drucken