Klinik Oberammergau
Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie
 
 
 
 

WISSENSWERTES FÜR PATIENTEN

Ihre Fragen - unsere Antworten

Ein bevorstehender Krankenhausaufenthalt ist meist mit Ungewissheit und vielen Fragen verbunden. Daher können sich Patienten und Angehörige sowie zuweisende Ärzte schon vorab über uns und unsere Abläufe in der Klinik informieren. Und selbstverständlich stehen wir für Auskünfte gerne zur Verfügung.  
Natürlich haben Sie Fragen zu Ihrem bzw. dem Aufenthalt Ihrer Angehörigen in unserer Klinik. Wir haben Ihnen die häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt. Darüber hinaus finden Sie nachfolgend alles Wissenswerte zum Anreisetag und den ersten Tagen in der Klinik.  
  
 
Unsere Leistungen. 
Übersichtlich und klar.
  
  
  
  

Krankenhaus

 
Unsere häufigen Fragen zum Download
 
  
  
  
  

Private Krankenversicherungen

  
  
Die Klinik hat mit dem Verband der privaten Krakenversicherung eine Teilnahmevereinbarung für das Klinik-Card-Verfahren abgeschlossen.  
  
Die Aufnahme von privaten Krankenversicherten und Selbstzahlern ist selbstverständlich möglich.  
  
  
  

Beihilfefähigkeit

  
  
Die stationäre Behandlung in der Klinik Oberammergau ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen beihilfefähig.  
  
 
Gerne erhalten Sie weitere Informationen
 
Internistische Rheumatologie 
Roswitha Weixler 
Telefon +49 (0) 8822 914-261 
Fax +49 (0) 8822 914-259 
roswitha.weixler@wz-kliniken.de  
  
Rheumaorthopädie / Handchirurgie 
Michaela Pfeiffer 
Telefon +49 (0) 8822 914-311 
michaela.pfeiffer@wz-kliniken.de  
  
Anästhesie und Intensivmedizin 
Martina Krämer 
Sekretariat Anästhesie und interventionelle Schmerztherapie 
Telefon +49 (0) 8822 914-332 
martina.kraemer@wz-kliniken.de  
  
  
  

Besonderheiten der Schmerztherapie

  
  
Woran Sie bei der Anreise denken sollten
 
Bitte bringen Sie den ausgefüllten Schmerzfragebogen der DGSS und, soweit vorhanden, Unterlagen von Behandlungen mit, die vor Ihrer stationären Aufnahme in der Klinik für Anästhesie und interventionelle Schmerztherapie durchgeführt worden sind.  
  
 
Ihr erster Tag
 
Sie werden über das Behandlungskonzept der multimodalen Schmerztherapie, den zeitlichen Ablauf sowie weitere eventuell notwendige Untersuchungen informiert.  
  
 
Begleitpersonen
 
VP/Einzelzimmer bei mindestens 7 Tagen Aufenthalt: 60.- Euro/Tag  
  
 
Entlassung
 
Für die Durchführung einer multimodalen Schmerztherapie ist eine Behandlungsdauer von zwei Wochen erforderlich. Der behandelnde Arzt/die behandelnde Ärztin wird Sie über den vorgesehenen Entlassungstermin informieren. Auch bei anderen Behandlungskonzepten wird der Entlassungstermin individuell mit Ihnen abgestimmt, damit Sie ausreichend Gelegenheit haben, Ihre Rückreise zu organisieren.
Infotext schliessen
  
  

Rehabilitation

 
Möchten Sie etwas genauer wissen, dürfen Sie sich gerne an unsere Kolleginnen wenden.  
  
 
Maria Weidlich 
Telefon +49 (0) 8822 914-213 
maria.weidlich@wz-kliniken.de  
  
 
Michaela Völcker 
Telefon +49 (0) 8822 914-220 
michaela.voelcker@wz-kliniken.de  
  
 
Thomas Willruth 
Telefon +49 (0) 8822 914-223 
thomas.willruth@wz-kliniken.de  
  
 
Bei Fragen zu Selbstzahler-Angeboten, beihilfeberechtigten und privat versicherten Patienten wenden Sie sich bitte an:  
  
Monika Stockhorst 
Telefon +49 (0) 8822 914-262 
monika.stockhorst@wz-kliniken.de
Infotext schliessen
 
nach oben
Artikel drucken